Champix
5 (100%) 1 vote

Champix: Preis, Beschreibung und Nebenwirkungen dieses Medikaments zur Raucherentwöhnung

Tabakabhängigkeit ist eine der am weltweit verbreitetsten und am schwierigsten zu besiegenden Abhängigkeiten. Fast jeder dritte Mann (32%) und jede vierte Frau (25%) in Deutschland raucht.

Einmal abgesehen vom Suchtfaktor sind letztendlich vor allem die gesundheitlichen Folgen des Rauchens erschreckend. In Deutschland sterben jährlich rund 110 000 bis 120 000 Menschen an den direkten Folgen des Rauchens, was das Rauchen zur am häufigsten vermeidbaren Todesursache macht!

Vermeidbar, da jeder, der raucht, eine Entscheidung trifft. Und wie jede Entscheidung kann man auch die treffen, das Rauchen aufzugeben. Einfach ist das nicht, da das in Zigaretten enthaltene Nikotin ein hohes Suchtpotenzial hat und schnell abhängig macht. Aber es ist MÖGLICH, vom Rauchen loszukommen. Es ist möglich, mit dem Rauchen aufzuhören.

Die Zigarettenpreise steigen stetig und die Programme und Maßnahmen zur Bekämpfung gegen den Tabakkonsum werden immer schärfer, die Raucherentwöhnung aber wird nicht leichter.  Aus diesem Grund gibt es geeignete Methoden, um die Tabakabhängigkeit nach und nach zu bekämpfen und sie innerhalb von wenigen Wochen oder Monaten zu besiegen und so dem Glimmstängel ein für alle Mal Adieu zu sagen.

Eine dieser Methoden ist das Medikament Champix. In diesem Artikel erläutern wir Ihnen im Detail, wie die Behandlung mit Champix funktioniert, analysieren die Wirksamkeit des Medikaments zur Raucherentwöhnung und stellen Ihnen alle Informationen zur Verfügung, die Sie benötigen, um es zum besten Preis zu kaufen.

rauchen

Was ist Champix? 

Champix ist ein von Pfizer hergestelltes Arzneimittel für Personen, die mit dem Rauchen aufhören wollen. Anders als Nikotinpflaster oder -kaugummis enthält Champix kein Nikotin, sondern Vareniclin, ein Molekül, das die Wirkung von Nikotin auf das Gehirn nachahmt.

So werden die Entzugserscheinungen vermindert. Wird während der Behandlung geraucht, kann dies ein Ekelgefühl auslösen und zwar schon in den ersten Behandlungswochen. Aus eben diesem Grund wirkt das Medikament so gut bei der Raucherentwöhnung.

Champix ist rezeptpflichtig (ärztliche Verschreibung). Das Rezept muss von einem Arzt ausgestellt werden, sei es Ihr behandelnder Arzt oder ein Arzt unserer Partnerapotheke.

Vollständige Informationen über Champix finden Sie auf der Website unserer Partnerapotheke

Dosierung & Anwendung

champix pas cher

Champix ist ein Arzneimittel zur Raucherentwöhnung. Die Behandlung erfolgt über 12 Wochen in verschiedenen Etappen:

  • Legen Sie ein Datum für den Rauchstopp fest.
  • 1 bis 2 Wochen vor diesem Datum: Beginnen Sie mit der Einnahme von Champix.
  • 2. oder 3. Woche: Setzen Sie die Einnahme von Champix fort und verzichten Sie gänzlich auf Tabak.
  • 3. oder 4. Woche bis zum Ende der Behandlung: Setzen Sie die Einnahme von Champix fort.

Nach den 12 Wochen Behandlung schafft es ein Großteil der Anwenderinnen und Anwender, mit dem Rauchen aufzuhören. Wie alle Behandlungen garantiert aber auch diese keinen 100%igen Erfolg. Bei manchen starken Raucherinnen und Rauchern wird Champix nicht ausreichen. Entscheiden Sie sich in diesem Fall für eine Alternative (zum Beispiel Zyban, ein anderes Medikament zur Raucherentwöhnung) oder kombinieren Sie die Behandlung mit Meditationssitzungen, usw.

Vergessen Sie nicht, das Schwierigste erwartet Sie am ENDE der Behandlung. Während der Einnahme von Champix mag es Ihnen „leicht“ fallen, nicht zu rauchen. Die meisten Rückfälle geschehen am Ende der Behandlung, wenn die Wirkung des Medikaments verfliegt, der Ekel vor der Zigarette verschwindet und die Lust oder der gesellschaftliche Druck sich einstellt, wieder eine Zigarette zu kosten.

Champix ist also keine Wunderlösung. Es ist ein sehr wirksames Mittel, das aber nicht Ihren Willen ersetzt, zukünftigen Versuchungen zu widerstehen!

Champix gibt es als blaue und weiße Filmtabletten, die zu den Mahlzeiten mit ein wenig Wasser wie folgt einzunehmen sind:

  • Tag 1 bis 3: täglich 1 weiße 0,5 mg Filmtablette einnehmen;
  • Tag 4 bis 7: täglich 2 blaue 0,5 mg Filmtabletten einnehmen;
  • Woche 2 bis Monat 3: täglich 2 blaue 1 mg Filmtabletten einnehmen und gänzlich auf Tabakprodukte verzichten.

Wenn Sie die Einnahme von Champix vergessen haben

Nehmen Sie niemals die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben, sondern setzen Sie die Einnahme wie gewohnt fort. Um die Einnahme nicht zu vergessen, können Sie sich auch einen Wecker stellen, der Sie daran erinnert, das Medikament regelmäßig einzunehmen.

Oder machen Sie es wie manche Frauen mit der Antibabypille und legen Sie den Blister an einen Ort, an dem Sie jeden Tag vorbeikommen und so daran erinnert werden, die Filmtabletten einzunehmen.

Wie funktioniert Champix und wie wirkt Vareniclin?

Wie Sie bestimmt wissen, ist ein Rauchstopp aufgrund des Nikotins so schwierig, da diese im Tabak enthaltene chemische Substanz stark abhängig macht. Das Nikotin wirkt auf das Nervensystem, indem es Dopamin im Gehirn freisetzt, wodurch das Rauchen mit einem Glücksgefühl assoziiert wird.

Je häufiger man raucht, desto stärker wird die Abhängigkeit und es wird immer schwieriger, auf den Genuss einer Zigarette zu verzichten. Ganz klar, denn wer will schon ein positives Gefühl aufgeben? Sobald aber Genuss/Zufriedenheit mit dem Rauchen assoziiert werden, befinden Sie sich in einer echten Abhängigkeit, die schwer zu überwinden ist.

Und hier kommt das Medikament Champix ins Spiel. Der in Champix enthaltene Wirkstoff Vareniclin wirkt auf 3 Arten, um Ihnen zu helfen, mit dem Rauchen aufzuhören:

  • Das Vareniclin ERSETZT die Wirkung von Nikotin, um das infolge des Rauchstopps eintretende Mangelgefühl zu vermeiden.
  • Es BEKÄMPFT das Nikotin, indem es den Körper von ihm befreit und hilft Ihnen, die Assoziation Nikotin/Zigarette und Genuss zu lösen und so die Kontrolle zurückzuerlangen.
  • Es MINDERT das von der Zigarette ausgelöste Glücksgefühl und ersetzt es durch ein Ekelgefühl. Es mag merkwürdig erscheinen, ein Glücksgefühl durch ein Ekelgefühl ersetzen zu wollen, aber genau darin liegt einer der Schlüssel zur Überwindung einer Abhängigkeit.

Sobald der Körper vom Nikotin befreit ist, nimmt die Abhängigkeit von selbst ab. Und zumindest während der Behandlung wird Sie das Ekelgefühl davon abhalten, wieder eine Zigarette kosten zu wollen.

Welche Vorteile hat Champix ?

Der größte Vorteil dieses Arzneimittels auf der Basis von Vareniclin ist, dass es einen schrittweisen und sanften Rauchstopp mit, im Vergleich zu anderen Methoden, geringen Nebenwirkungen ermöglicht.

  • In der ersten Behandlungswoche können Sie noch weiterrauchen. Sie müssen sich also nicht „zwingen“, von einem Tag auf den anderen aufzuhören. Der Ausstieg verläuft schrittweise, um Ihre Erfolgschancen langfristig zu erhöhen.
  • Champix enthält kein Nikotin, was für einen wirksamen Entzug sorgt, der nicht von der Einnahme eines Nikotinersatzprodukts abhängig ist.
  • Der Wirkstoff Vareniclin sorgt dafür, dass dieses Medikament nicht abhängig macht. Kein Grund zur Sorge also, Sie ersetzten die Zigarette nicht durch eine andere Droge!
  • Die Einnahme von Champix reduziert das Rückfallrisiko um das Vierfache.

Ist dieses Medikament wirklich wirksam zur Raucherentwöhnung?

Die zu Champix durchgeführten Studien zeigten auf, dass das Medikament bei den mit Champix behandelten Patientengruppen im Vergleich zu den Placebogruppen Abhängigkeiten wirksam reduziert und einen langfristigen Rauchstopp unterstützt. Das Medikament zeigt seine Wirkung jedoch nur bei den Patientinnen und Patienten, die mindestens 12 Wochen Behandlung durchlaufen haben.

Champix ist also ein wirksames Medikament zur Raucherentwöhnung, das aber langfristig angewendet werden muss, um den positiven Effekt zu beobachten und beizubehalten.

Champix ist nämlich KEIN Wundermittel. Die OFFIZIELLE Erfolgsquote von Champix liegt bei 50% nach 4 Wochen – eine äußerst hohe Quote. Nach 1 Jahr liegt sie jedoch nur noch bei 22%. Dies zeigt deutlich, dass das Medikament während seiner Einnahme sehr wirksam ist, jedoch ein Rückfallrisiko eintritt, wenn diese beendet wird. Dann ist es vor allem eine Frage des Willens, sich vom Tabak fern zu halten. Und wie wir alle wissen, ist das schwer, da die Versuchung groß sein kann!

Den besten Rat, den wir Ihnen geben können, um Ihre Nikotinabhängigkeit zu überwinden, ist, gleichzeitig zur Behandlung mit Champix an Ihnen selbst zu arbeiten. Denn sobald die Behandlung abgeschlossen ist, hängt der Erfolg einzig von Ihnen selbst ab. Wir sagen Ihnen das nicht, um Sie unter Druck zu setzen, sondern vielmehr, um Ihnen bewusst zu machen, welch wichtige Rolle Sie selbst beim Tabakkonsum spielen.

Meditation, Atemübungen, das Anwenden gewisser Tricks (um Sie von einem Rauchverlangen abzulenken) oder das Ersetzen dieser Abhängigkeit durch eine andere (selbstverständlich, wenn möglich, eine gesunde wie Sport, Lesen, Musik…) sind alles Faktoren, die zum langfristigen Erfolg Ihrer Raucherentwöhnung beitragen.

Mögliche unerwünschte Wirkungen

Jeder Mensch reagiert anders auf Medikamente. Folgende unerwünschte Wirkungen können, wenn auch nur selten, bei manchen Personen bei der Einnahme von Champix auftreten:

  • Magen-Darm-Beschwerden: Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Bauchschmerzen;
  • Schlafstörungen: Schlaflosigkeit, Albträume…;
  • Kopfschmerzen;
  • Stimmungsschwankungen: Angstgefühle, Depression, Suizidgedanken;
  • in den seltensten Fällen: Infarkt, epileptische Anfälle, Bewusstlosigkeit.

Brechen Sie die Behandlung sofort ab und suchen Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin auf, wenn Sie unter Stimmungsschwankungen leiden. Treten bei Ihnen Symptome auf, die hier nicht genannt wurden, zögern Sie nicht, Ihren Arzt oder Ihre Versandapotheke zu kontaktieren, um nähere Informationen zu Ihrem Fall zu erhalten.

Vorsichtsmaßnahmen

Kontraindikationen

Aus Sicherheitsgründen darf Champix von folgenden Personen nicht eingenommen werden:

  • schwangere und stillende Frauen, da der Wirkstoff in die Plazenta und Muttermilch übergehen kann;
  • Personen unter 18 Jahren.

Arzneimittelwechselwirkungen

Manche Medikamente können unerwartete Reaktionen auslösen, wenn sie mit den Inhaltsstoffen von Champix, darunter Vareniclin, kombiniert werden.

Eine gleichzeitige Anwendung von Champix mit dem Wirkstoff Cimetidin (Antihistaminikum, z.B. Allergiemedikament) oder anderen Nikotinderivaten sollte vermieden werden.

Informieren Sie auf jeden Fall Ihren behandelnden Arzt und/oder die Versandapotheke, bei der Sie Ihre Produkte bestellen, über Ihre derzeitigen Behandlungen, um sicherzustellen, dass alles in Ordnung ist und keine negativen Wechselwirkungen auftreten können.

Aufbewahrung von Champix

Bewahren Sie Champix vor Licht und Hitze geschützt auf. Lagern Sie das Medikament deshalb nicht im Badezimmer oder der Küche und verwahren Sie es außer Reichweite von Kindern (und sogar Jugendlichen), um zu vermeiden, dass diese sie verwenden.

Häufig gestellte Fragen in Foren zu Champix

Diese Fragen stellen unsere Leserinnen und Leser am häufigsten zum Medikament Champix. Sollten Sie keine Antwort auf Ihre Frage finden, klicken Sie auf die blaue Schaltfläche weiter unten, um direkt unsere Partnerapotheke zu kontaktieren.

Übernehmen die Krankenkassen die Kosten?

Nein, die Kosten für Champix werden von den Krankenkassen in Deutschland nicht erstattet.

Was ist die übliche Dosierung?

Täglich 2 Tabletten 12 Wochen lang für eine optimale Wirkung.

Dürfen Minderjährige dieses Medikament einnehmen?

Die Anwendung von Champix bei Minderjährigen ist nicht empfohlen und darf nicht ohne Einverständnis eines Arztes oder einer Ärztin erfolgen.

Kann ich dieses Medikament ohne ärztliche Verordnung einnehmen?

Nein, Champix ist rezeptpflichtig und darf nur auf ärztliche Verordnung eingenommen werden. Unsere Partnerapotheke kann Sie kostenlos beraten.

Ist Champix gesundheitsgefährdend?

Nein. Champix ist von den zuständigen europäischen und deutschen Behörden zugelassen, die Wirksamkeit und Sicherheit des Medikaments ist also bestätigt. Lesen Sie trotzdem unbedingt die Nebenwirkungen und Kontraindikationen!

Kommt es bei der Einnahme von Champix zu einer Gewichtsabnahme oder -zunahme?

Nein, durch die Zusammensetzung von Champix wird vermieden, dass Heißhungerattacken die Nikotinabhängigkeit ersetzen.

Wo gibt es Champix am günstigsten: in der Apotheke oder online?

champix pas cher

Champix ist nur auf ärztliche Verordnung in Präsenzapotheken erhältlich. Wollen sie lieber diskret vorgehen und das Medikament so günstig wie möglich erwerben, haben Sie auch die Möglichkeit, es in einer Versandapotheke wie Treated.com zu bestellen.

Füllen Sie auf der Seite ganz einfach den medizinischen Fragebogen aus, anhand dem ein Arzt oder eine Ärztin beurteilt, ob das gewünschte Medikament für Sie geeignet ist und die Behandlung je nachdem genehmigt oder nicht. Anschließend wird die Verschreibung einer Apotheke übermittelt, die Ihnen das Medikament als vertraulich gekennzeichnet innerhalb von 24 Stunden zusendet.

Wie viel kostet Champix?

Champix ist online ab 94€ für eine Starterpackung erhältlich (empfohlen für eine erste Anwendung) und ab 159€ für eine Packung mit 56 1 mg Filmtabletten (Behandlungsdauer von 4 Wochen). Insgesamt kostet Sie die Behandlung bei der empfohlenen Anwendungsdauer von 12 Wochen rund 470€.

Erstattung von Champix

Die Kosten für Champix werden von den deutschen Krankenkassen nicht übernommen. Obwohl die Wirksamkeit des Medikaments anerkannt ist, müssen Sie für die Kosten der Behandlung also selbst aufkommen.

Champix kaufen – kostenlose Lieferung innerhalb 24 Stunden

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments