Caverject
4.4 (87.5%) 48 votes

Caverject kaufen: Preis, Beschreibung, Nebenwirkungen

Caverject ist ein Medikament, das zur Behandlung von Erektionsstörungen verschrieben wird. Caverject wird lokal injiziert und wirktsehr schnell. Außerdem ist im Gegensatz zu anderen Medikamenten zur Behandlung von Erektionsstörungen keine sexuelle Stimulation notwendig.

Caverject ist ein verschreibungspflichtiges Medikament. Wenn Sie nicht Ihren Hausarzt aufsuchen wollen, können Sie sich kostenlos von einem der zugelassenen Ärzte unserer Partnerapotheke beraten lassen. Klicken Sie dazu auf die orange Schaltfläche oben.

Vollständige Informationen über Caverject finden Sie auf der Website unserer Partnerapotheke

Wie wird Caverject angewendet?

Die Dosierung von Caverject wird individuell für jeden Patienten mittels einer Testdosis festgelegt. Die Testdosis beträgt zwischen 5 und 20 Mikrogramm. Anschließend wird sie so angepasst, dass der Patient 5 bis 10 Minuten nach der Injektion eine vollständige Erektion erlangt.

Sollte mit der anfänglichen Dosis keine ausreichende Erektion erzielt werden, kann die Dosis in 5-μg-Schritten auf maximal 20 μg erhöht werden.

Es wird empfohlen, dass die erste Injektion durch den Arzt erfolgt, damit der Patient die Injektionstechnik lernt. Ist dies nicht möglich, befolgen Sie die Anleitung von Caverject.

Jede Packung enthält 1 Durchstechflasche mit dem sterilen Pulver, 1 Spritze mit 1 ml Lösungsmittel, 1 lange Nadel für die Vorbereitung der Injektionslösung, 1 kurze Nadel für die Injektion und 2 Alkoholtupfer.

description caverject

Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Injektion:

  • Waschen Sie sich die Hände mit Wasser und Seife.
  • Entfernen Sie den Kunststoffdeckel von der Durchstechflasche.
  • Reinigen Sie den Gummistopfen der Durchstechflasche mit einem der beiden Alkoholtupfer.
  • Entfernen Sie den weißen Plastikverschluss durch Drehen von der Spritze.
  • Entfernen Sie dann den grauen Gummistopfen von der Spritze.
  • Entfernen Sie die Aluminiumfolie, die die lange Nadel schützt. Lassen Sie diese in der Schutzkappe.
  • Stecken Sie die Nadel auf die Spritze, indem Sie das Ansatzstück der Nadel festdrehen.
  • Ziehen Sie die Schutzkappe vorsichtig von der Nadel ab.
  • Halten Sie die Spritze mit der Nadel senkrecht nach oben und schieben Sie den Spritzenkolben bis zur 1 ml-Markierung, damit überschüssiges Lösungsmittel entfernt wird.
  • Durchstechen Sie den Gummistopfen der Durchstechflasche mit der Nadel.
  • Drücken Sie den Spritzenkolben herunter, um das Lösungsmittel in die Durchstechflasche zu füllen.
  • Schütteln Sie die Durchstechflasche bis der Wirkstoff vollständig aufgelöst ist.
  • Füllen Sie die Spritze bis die Menge der Lösung in der Spritze der vom Arzt angegebenen Menge entspricht.
  • Nehmen Sie die kurze Nadel aus der Verpackung ohne die Schutzkappe abzunehmen.
  • Drehen Sie die lange Nadel von der Spritze ab.
  • Stecken Sie die kurze Nadel auf die Spritze.
  • Ziehen Sie die Schutzkappe von der Nadel ab.
  • Klopfen Sie leicht an die Spritze, um etwaige Luftblasen zu entfernen.
  • Die Lösung wird in einen der beiden Schwellkörper des Penis (links oder rechts) injiziert.
  • Stellen Sie sich aufrecht hin.
  • Nehmen Sie Ihren Penis zwischen Daumen und Zeigefinger und spannen Sie ihn an.
  • Drücken Sie ihn fest gegen Ihren Oberschenkel, damit er während der Injektion nicht verrutscht.
  • Reinigen Sie die Einstichstelle mit dem zweiten Alkoholtupfer.
  • Stechen Sie die Nadel im rechten Winkel durch die Haut.
  • Drücken Sie den Spritzenkolben herunter, um die Lösung zu injizieren.
  • Entfernen Sie die Nadel aus Ihrem Penis.
  • Drücken Sie einen der Alkoholtupfer auf die Injektionsstelle.
  • Massieren Sie diese leicht, damit sich Caverject gut verteilt.

Videodemonstration:

Die Erektion tritt 5 bis 10 Minuten nach der Injektion ein und hält zwischen 30 Minuten und 2 Stunden an. Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn die Erektion länger andauert, damit er die Dosis reduziert. Kommt es zu keiner Erektion, kann er die Dosis schrittweise erhöhen.

Caverject Impuls darf maximal einmal täglich und nicht häufiger als zweimal wöchentlich injiziert werden. Zwischen zwei Injektionen sollten mindestens 24 Stunden liegen.

Die gebrauchsfertige Lösung ist für den einmaligen Gebrauch bestimmt und darf nicht aufbewahrt oder für eine andere Injektion verwendet werden.

Vollständige Informationen über Caverject finden Sie auf der Website unserer Partnerapotheke

Inhaltsstoffe und Zusammensetzung

Der Wirkstoff von Caverject ist Alprostadil.

Die Hilfsstoffe sind: Lactose-Monohydrat, Natriumcitrat, Alfadex, Benzylalkohol, Wasser für Injektionszwecke.

Wie wirkt Caverject?

Alprostadil, der Wirkstoff von Caverject, gehört zur Gruppe der Prostaglandine. Ihre Rolle ist es, den Blutfluss in bestimmten Körperteilen zu erhöhen, indem die Blutgefäße gezielt entspannt werden.

Bei Erektionsstörungen wird der Blutfluss im Penis durch die Injektion von Caverject erhöht. In der Folge kann das Blut besser in den Penis strömen und eine Erektion herbeiführen.

Mit Caverject soll eine Erektion erreicht werden, die bis zu 1 Stunde anhält.

Ist Caverject wirksam?

Alprostadil ist ein bekanntes Molekül, das sich als wirksam erwiesen hat. Es sorgt dafür, dass sich die Gefäße der Schwellkörper erweitern. Die Wirksamkeit von Alprostadil wurde an über 3000 Patienten und vor allem an sogenannten Problempatienten (Diabetes, Multiple Sklerose) getestet. Bei fast 60 % ist es wirksam.

Patienten, denen Caverject verschrieben wurde, berichten von seiner Wirksamkeit mit einer schnellen und lang anhaltenden Erektion.

Vollständige Informationen über Caverject finden Sie auf der Website unserer Partnerapotheke

Vorsichtsmaßnahmen

In folgenden Fällen darf Caverject nicht angewendet werden:

  • bei Patienten mit einer Überempfindlichkeit auf den Wirkstoff oder einen der Hilfsstoffe von Caverject;
  • bei Patienten mit einer Prädisposition zu Priapismus;
  • bei Patienten mit Deformationen des Penis;
  • bei Patienten mit einer Penisprothese;
  • bei Patienten, für die eine sexuelle Aktivität kontraindiziert ist;
  • bei Patienten, deren Partnerin schwanger ist (Alprostadil geht aus dem Sperma über);
  • bei Patienten mit Vernarbungen im Schwellkörper, mit einer bereits bestehenden anatomischen Veränderung des Penis wie Angulation oder mit der Peyronie-Krankheit;
  • bei Patienten mit Blutgerinnungsstörungen;

Von folgenden Medikamenten ist bekannt, dass sie zu Wechselwirkungen mit Caverject führen:

  • Gerinnungshemmer wie Warfarin oder Heparin
  • andere Medikamente, die zur Behandlung von Erektionsstörungen verschrieben wurden
  • Sympathomimetika
  • Vasodilatatoren, Thrombozytenaggregationshemmer, Antihypertensiva

Nach der Injektion von Caverject wurden Nebenwirkungen beobachtet.

  • Schmerzen im Penis (Brennen und Spannungsgefühl bei der Erektion)
  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • erniedrigter Blutdruck
  • verlängerte Erektion
  • Hämatome an der Injektionsstelle, Veränderungen des Penis
  • Rückenschmerzen
  • abnormer Samenerguss, schmerzhafte Erektion, Störungen beim Harnlassen, lokale Reaktionen, Juckreiz
  • Schmerzen und Schwellungen im Bereich der Hoden
  • Wadenkrämpfe
  • Übelkeit
  • trockener Mund
  • Beckenschmerzen, Muskelschwäche im Gesäßbereich
  • Herzklopfen

Abgesehen von den Schmerzen bei der Erektion, treten alle anderen Nebenwirkungen nur gelegentlich oder selten auf. Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn Sie eine dieser Nebenwirkungen oder Nebenwirkungen, die hier nicht angeführt sind, haben.

Häufige Fragen zu Caverject

Übernehmen die Krankenkassen die Kosten für Caverject?

Die Krankenkassen erstatten die Kosten für Caverject nur unter besonderen Umständen.

Ist dieses Medikament ohne Rezept erhältlich?

Nein. Caverject wird nur auf ärztliche Verschreibung abgegeben. Sie müssen also einen Arzt aufsuchen, um ein Rezept zu erhalten. Klicken Sie auf eine der orangen Schaltflächen in diesem Artikel, um auf unsere Partnerseite zu gelangen, wo Sie kostenlos eine Beratung und ein Rezept von einem zugelassenen Arzt bekommen.

Wie ist Caverject aufzubewahren?

Bewahren Sie Caverject an einem lichtgeschützten Ort, nicht über 25°C und außerhalb der Reichweite von Kindern auf.

Was soll ich tun, wenn ich keine Erektion bekomme oder die Erektion zu lange anhält?

Wenden Sie keine weitere Injektionen an und suchen Sie Ihren Arzt auf, damit er die Dosierung anpasst.

Kann ich Caverject jeden Tag injizieren?

Nein. Sie können Caverject nur zweimal wöchentlich und nicht öfters als einmal innerhalb von 24 Stunden injizieren.

Ist dieses Medikament für mich geeignet?

Nur ein Arzt kann entscheiden, ob Caverject zur Behandlung Ihrer Erektionsstörung geeignet ist. Wenn er Ihnen das Medikament nach Prüfung Ihres Falls verschreibt, bedeutet dies, dass Ihnen die Caverject-Injektionen helfen können.

Welche Nebenwirkungen können auftreten?

Wie alle Medikamente kann auch Caverject Nebenwirkungen verursachen. Die am häufigsten beobachtete Nebenwirkung sind Schmerzen im Penis. Weiter oben finden Sie eine Liste der Nebenwirkungen von Caverject.

Vollständige Informationen über Caverject finden Sie auf der Website unserer Partnerapotheke

Wo gibt es Caverject am günstigsten: in der Apotheke oder online?

acheter caverject

Sie bekommen Caverject mit einer ärztlichen Verschreibung in der Apotheke. Deshalb müssen Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Über unsere Partnerapotheke erhalten Sie kostenlos eine Beratung und ein Rezept. Klicken Sie dazu auf die orange Schaltfläche am Ende der Seite.

Oft ist es schwierig, mit seinem behandelnden Arzt über seine Erektionsstörung zu sprechen. Viele Patienten trauen sich nicht, mit ihm darüber zu sprechen oder schlimmer, schämen sich. Denn obwohl jeder von Erektionsstörungen betroffen sein kann, kann es peinlich sein, darüber zu sprechen.

Trifft das auch auf Sie zu, empfehlen wir Ihnen, Caverject online zu kaufen. So vermeiden Sie ein Gespräch unter vier Augen mit Ihrem Arzt, das Ihnen vielleicht unangenehm ist. Bei Bestellungen im Internet ist jedoch immer Vorsicht geboten.

Stellen Sie sicher, dass es sich um eine seriöse Website handelt und vor allem, dass Ihnen das Medikament von einer zugelassenen Apotheke zugesandt wird. Auch wenn Sie Caverject online kaufen, muss Ihnen ein Arzt zuerst ein Rezept dafür ausstellen. Wird Ihnen das Medikament zugesandt, ohne dass auch nur eine einzige Frage gestellt wird, handelt es sich um keine seriöse Website.

Sie können Caverject auf der Website treated.com bestellen. Diese seriöse Website arbeitet mit qualifizierten Ärzten zusammen, was ein Qualitätsmerkmal ist. In einem ersten Schritt müssen Sie einen detaillierten Fragebogen über Ihre Erkrankung, aber auch über Ihre allgemeine Gesundheit ausfüllen.

Anschließend prüft ein Arzt Ihre Angaben und entscheidet dann, ob die Caverject-Injektionen für Sie geeignet sind. Ist dies der Fall, verschreibt er Ihnen das Medikament. Eine zugelassene Apotheke sendet Ihnen dann die Bestellung innerhalb von 24 Stunden und ganz diskret zu.

Vollständige Informationen über Caverject finden Sie auf der Website unserer Partnerapotheke

Warum sollte schnell gehandelt werden?

Wenn Sie an einer Erektionsstörung leiden, sollten Sie nicht einfach abwarten, sondern handeln. Denn eine Erektionsstörung kann nicht nur für Sie, sondern auch für Ihren Partner oder Ihre Partnerin schwere Folgen haben.

Eine Erektionsstörung ist kein unabänderliches Schicksal. Sie kann zahlreiche Ursachen haben wie Stress, Traumata, die Einnahme bestimmter Medikamente, Krankheiten usw.

Wenn Sie nicht handeln, werden Sie Ihr Selbstvertrauen verlieren und jeder Geschlechtsverkehr wird an Ihren Nerven zerren, was dann auch zu Problemen in der Partnerschaft führen kann. Auch wenn es nicht einfach ist, mit einer Fachperson über Erektionsstörungen zu sprechen, sollten Sie genau das tun.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments