Pensivergrößerung
5 (100%) 3 votes

Wie kann man seinen Penis vergrößern? So sieht es aus und mit diesen Möglichkeiten gelingt es Ihnen …

Man sagt oft, dass das Selbstvertrauen der Männer mit einem größeren Penis wächst. Aus genau diesem Grund wollen viele Männer ihren Penis vergrößern. Trifft das auch auf Sie zu, dann seien Sie beruhigt. Heute gibt es verschiedene Methoden, mit denen Sie Ihren Penis um einige Zentimeter vergrößern können.

Was für Methoden sind das? Warum sollte man seinen Penis vergrößern? Ist ein chirurgischer Eingriff gefährlich? Was sagen Frauen zur Penisgröße? Wir klären auf und beantworten in diesem Artikel alle Fragen, die Sie sich stellen, wenn Sie Ihren Penis vergrößern wollen.

Warum will man seinen Penis vergrößern?

Nur 55 % der Männer sind mit der Größe ihres Penis zufrieden.

Den restlichen 45 % fehlt es also an Selbstvertrauen, was sich automatisch auf ihre sexuelle Leistungsfähigkeit auswirkt. Sie sind ängstlich, gestresst, haben Angst vor dem Blick ihrer Partnerin oder ihres Partners und ihre Männlichkeit leidet stark darunter. Zu glauben, dass sein Penis klein ist oder zumindest kleiner als der Durchschnitt, kann sich auf die Psyche auswirken.

Manche Männer sind wirklich von diesem Problem betroffen. Man spricht dann von einem Mikropenis. Andere wieder, die einen „normal“ großen Penis haben, glauben, ein Problem zu haben, das in Wahrheit gar keines ist. Sie wünschen sich aber eine Penisvergrößerung, um sich besser zu fühlen und mehr Selbstvertrauen zu haben.

Wie groß ist ein Penis eigentlich? Im Ruhezustand ist der Penis zwischen 7,5 und 12,5 cm lang, im Erektionszustand sind es zwischen 12,5 und 18 cm. Der mittlere Umfang des steifen Penis liegt bei 10 bis 12,5 cm. Als Mikropenis wird ein Penis bezeichnet, der weniger als 7,5 cm lang ist.

Will ein Mann seinen Penis vergrößern, dann deshalb, weil die Größe seines Penis einen richtigen Komplex für ihn darstellt und er tagtäglich darunter leidet. Langfristig kann dieser Stress übrigens Sexualstörungen auslösen.

Wie wichtig ist die Penisgröße wirklich? Das sagen die Frauen!

Anders als man vermuten könnte, messen die Frauen der Penisgröße ihres Partners keine besondere Bedeutung bei. Ihnen sind Liebe, Zärtlichkeit, Zweisamkeit und Aufmerksamkeit seitens des Partners wichtiger als die Größe seines Penis. 85 % geben übrigens an, mit der Penisgröße ihres Partners zufrieden zu sein.

Zugleich müssen wird jedoch einsehen – zahlreiche Studien belegen dies (Quelle), dass ein großer Penis Frauen besser befriedigt. Ein großer Penis reibt nämlich stärker an der Scheidenwand, was Ihrer Partnerin mehr sexuellen Genuss verschafft.

Das „Umkleidekabinen-Syndrom“ kurz erklärt

Das Umkleidekabinen-Syndrom ist ein Syndrom, das sich stark auf die Psyche des Mannes auswirkt. Es handelt sich dabei um das Unbehagen und die Scham, die ein Mann aufgrund der Größe seines Penis verspürt. Meistens setzt es im Jugendalter oder sogar früher ein.

Die Ursachen dieses Syndroms sind bekannt. Von klein auf werden die Jugendlichen in den Duschen oder im Schwimmbad damit konfrontiert. Sie haben Angst, nicht den Erwartungen zu entsprechen und dass ihr Penis in den Augen ihrer Kameraden nicht lang oder groß genug ist.

Dieses Syndrom und die Beklemmung, die es auslöst, bleibt dem erwachsenen Mann erhalten, aber sie nimmt im Laufe der Jahre zu, nährt sich und gedeiht. Manche Männer verstecken sich dann vor anderen und entkleiden sich nie vor anderen Menschen.

Häufig vergleichen sich junge Erwachsene auch mit Männern mit einem überdurchschnittlich großen Penis, wie insbesondere Männer in Pornofilmen.

Penisvergrößerung Welche Methoden und Möglichkeiten gibt es?

Wenn Sie Ihren Penis vergrößern wollen, dann seien Sie beruhigt. Heute gibt es zahlreiche Methoden, mit denen Sie ganz natürlich ein paar Zentimeter dazu gewinnen können. Um welche Methoden handelt es sich?

Wir erklären sie Ihnen im Detail (Klicken Sie auf die Titel für ausführlichere Informationen zur jeweiligen Methode):

Diese Geräte sind heute effektiver und einfacher anzuwenden als noch vor ein paar Jahren. Wird der Penisstrecker über einen langen Zeitraum getragen, können Sie ohne jegliche Anstrengung ein paar Zentimeter dazu gewinnen.

Sie können den Penisstrecker problemlos ein paar Stunden tragen. Durch das Tragen des Penisstreckers zerreißt nach und nach das Gewebe des Penis und es werden neue Zellen gebildet, was zu einer Penisvergrößerung führt.

Penispumpen werden oft zur Behandlung von Sexualstörungen empfohlen. Sie sind aber auch für Männer geeignet, die ihren Penis vergrößern wollen.

  • Öle und Cremen

Öle und Cremen werden oft aufgrund ihrer einfachen Anwendung gekauft und von Männern, die bewusst keinen Penisstrecker verwenden wollen. Sie wirken aber weniger gut und die ersten Ergebnisse zeigen sich erst nach mehreren Wochen.

  • Nahrungsergänzungsmittel

Nahrungsergänzungsmittel in Form von Pillen oder Kapseln werden am häufigsten zur Penisvergrößerung empfohlen. Männer, die ihren Penis vergrößern oder verdicken wollen, greifen oft auf diese Mittel mit 100 % natürlichen Inhaltsstoffen, wenigen Gegenanzeigen und wenigen oder gar keinen Nebenwirkungen zurück.

Außerdem sind sie einfach einzunehmen und vor allem wirksam, vorausgesetzt die Dosierung wird eingehalten und sie werden über mehrere Wochen eingenommen. Abhängig vom Nahrungsergänzungsmittel, das Sie einnehmen, sind erste Ergebnisse im Schnitt nach 2 bis 4 Behandlungswochen erkennbar.

Unsere Auswahl 

– MaxoSize: Dieses Nahrungsergänzungsmittel ist bekannt für seine Wirksamkeit. Die Kapseln bestehen ausschließlich aus Heilkräutern.

– Vita Perf: Durch die Inhaltsstoffe vergrößert sich der Schwellkörper des Penis und erste Ergebnisse können nach zwei Wochen sichtbar sein. Dieses Nahrungsergänzungsmittel muss jedoch mindestens für 4 Monate eingenommen werden, um konstante Ergebnisse zu erzielen.

Size Gain +: Dieses Nahrungsergänzungsmittel ist eines, das am häufigsten von Männern gekauft wird, die ihren Penis vergrößern wollen. Dieses Referenzmittel, dessen Wirksamkeit erwiesen ist, setzt sich aus natürlichen und nährstoffreichen Inhaltsstoffen wie Piperin zusammen.

Male Extra: Male Extra ist ein weiteres sehr bekanntes und häufig empfohlenes Mittel zur Penisvergrößerung. Seinen Erfolg hat es den 100 % natürlichen Inhaltsstoffen und den wenigen Gegenanzeigen sowie der Tatsache, dass es keine Nebenwirkungen verursacht, zu verdanken.

XtraSize: Dieses Nahrungsergänzungsmittel ist online sehr bekannt und verdient es, in Ihre Strategie zur Penisvergößerung einbezogen zu werden.

Alles Wissenswerte über Übungen zur Penisvergrößerung

Übungen zur Penisvergrößerung sind eine natürliche und sehr einfach durchzuführende Methode. Sie können zusätzlich zu den anderen Behandlungsmöglichkeiten gemacht werden. Zu den bekanntesten Übungen zählen:

  • Jelqing

Jelqing ist die bekannteste Übung und sehr einfach durchzuführen. Sie wird gemacht, wenn der Penis einen Erektionszustand von 50 bis 75 % erreicht hat. Formen Sie das Ok-Zeichen mit Ihrem Daumen und Zeigefinger rund um den Penisansatz.

Führen Sie Ihre Finger mit leichtem Druck langsam bis zur Penisspitze. Stoppen Sie kurz vor der Eichel. Wiederholen Sie die Übung mehrmals.

Siehe dazu unseren Artikel zum Thema

  • Kompression

Übungen, die mit Kompression arbeiten, wirken auf das Gewebe des Penis und regen das Zellwachstum und in der Folge das Peniswachstum an. Sie werden vor allem zur Vergrößerung des Penisumfangs empfohlen.

Machen Sie das Ok-Zeichen mit nach unten zeigender Handfläche rund um den Penisansatz. Machen Sie mit der anderen Hand ebenfalls das Ok-Zeichen und legen Sie sie auf die Eichel ohne Druck auszuüben. Führen Sie dann Ihre Hände zusammen und drücken Sie dabei Ihren Penis zusammen.

  • Stretchen

Durch Dehnen des Penis entstehen Mikrorisse im Gewebe, die zur Bildung von neuem Gewebe führen, das die durch die Risse entstandenen Hohlräume füllt. Dadurch wird der Penis länger. Diese Übung sollte man jedoch nicht zu häufig und nur vorsichtig machen, um Schmerzen zu vermeiden.

Operative Penisvergrößerung – eine gute Idee?

Eine weitere Möglichkeit ist es, den Penis operativ zu vergrößern. Es gibt 3 Arten von operativen Eingriffen:

  • Verdickung des Penis

Fett wird an einer anderen Stelle des Körpers entnommen und direkt in den Penis injiziert. Mit diesem operativen Eingriff kann der Umfang des Penis um 1 bis 4 Zentimeter vergrößert werden. Man sollte jedoch bedenken, dass dies kein harmloser Eingriff ist. Es kann zu Komplikationen wie Infektionen, Deformationen des Penis und sichtbaren Narben auf dem Penis kommen.

  • Verlängerung des Penis

Bei dieser Methode wird das Band zwischen Penis und Schambein an der Peniswurzel durchtrennt, so dass der im Körper liegende Teil des Penis nach außen kommt und der sichtbare Penis verlängert wird. Mit diesem Eingriff kann der Penis um 1 cm verlängert werden, was aber nur im Ruhezustand sichtbar ist. Im Erektionszustand ist nicht sichtbar, dass Sie Ihren Penis verlängert haben.

  • Fettabsaugung

Diese Operation ist übergewichtigen Männern vorbehalten. Ziel dieses Eingriffs ist es, Bauchfett abzusaugen, wodurch der Penis besser hervortritt. Das Fett am Bauch und Schambereich kann den Penis nämlich kleiner wirken lassen.

Wie alle chirurgischen Eingriffe ist auch dieser Eingriff mit postoperativen Risiken, aber auch mit Anästhesierisiken verbunden. Die operative Penisvergrößerung sollte also immer erst der letzte Ausweg sein.

Unsere Tipps für die Penisvergrößerung

Viele Männer wollen ihren Penis vergrößern. Die Nachfrage nach Möglichkeiten, seinen Penis zu vergrößern oder verlängern, ist deshalb groß. Zahlreiche Websites schwimmen auf dieser Erfolgswelle und Tag für Tag werden neue Websites online gestellt. Unser erster Ratschlag lautet deshalb, vorsichtig zu sein und nicht irgendein Produkt auf irgendeiner Website zu bestellen.

Wählen Sie zum Beispiel ein Nahrungsergänzungsmittel, das für seine Wirksamkeit bekannt ist. Vorsicht vor Fälschungen, die wirkungslos und deshalb zum Fenster hinausgeschmissenes Geld sind. Außerdem können sie Ihre Gesundheit gefährden. Wachsamkeit ist also geboten!

Kaufen Sie nur natürliche Produkte, deren Zusammensetzung Sie kennen. Lassen Sie sich nicht von Wundermitteln verführen, die versprechen, Ihren Penis in nur zwei Wochen um mehrere Zentimeter zu vergrößern. Dann bei der Penisvergrößerung lautet die goldene Regel Geduld.

Zusammenfassung

Jeder Mann hat seine eigenen Gründe, warum er seinen Penis vergrößern will. Weil er Komplexe hat, weil es ihm an Selbstvertrauen fehlt, weil die Größe seines Penis seine sexuellen Beziehungen und dadurch seine Partnerschaft beeinträchtig oder weil er am Umkleidekabinen-Syndrom leidet.

Die gute Nachricht ist, dass es wirksame Lösungen und Behandlungsmöglichkeiten gibt, was auch immer der Grund ist. Für jede Vorliebe ist etwas dabei. Manche bevorzugen Kapseln, weil sie leicht einzunehmen sind, oder Cremen, die leicht aufzutragen sind, während anderen ein Penisstrecker oder eine Penispumpe lieber ist.

Wichtig ist, dass jeder die Methode findet, die dafür sorgt, dass die Penisgröße kein Problem mehr im täglichen Leben ist.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments